Wund- und Schmerzmanagement für Privatpersonen

Individuelle pflegerische Beratung, Information, Anleitung zur Wundversorgung und -therapie sowie Rezidivprophylaxe, inkl. Wundanamnese und Versorgungsempfehlung50,- EUR / Std.
Individuelle pflegerische Beratung, Information, Anleitung zum Thema Schmerzmanagement, inkl. Schmerzanamnese und Maßnahmen- sowie Therapiemöglichkeiten50,- EUR / Std.
Nachberatungsterminab 20,- EUR / Std.
Wundmanagement

Besonders bei chronischen Wunden ist das Thema Anleitung, Beratung und Aufklärung für Patienten und seine Angehörigen wichtig. „Wundmanagement“ umfasst nicht nur den reinen Verbandswechsel und das Wissen zur Wirkweise von Verbandsmaterialien, sondern schließt die Grunderkrankung, verschiedene Einflussfaktoren und die Rezidivprophylaxe mit ein. Dies bedeutet, dass verschiedene Maßnahmen, neben dem Verbandswechsel, zu beachten sind, um die Heilung einer chronischen Wunde zu fördern oder das Wiederauftreten zu verhindern.  Voraussetzung dafür ist eine ausführliche Anamnese und die Vermittlung von relevanten Informationen an den Patienten und/oder seinen Angehörigen. Fragen Sie gerne nach einem individuellen Beratungsgespräch und erhalten Sie Ihre Wundanamnese, Versorgungsempfehlungen, sowie Tipps und Tricks, die Ihre Selbstmanagementkompetenzen berücksichtigen. Das Ziel orientiert sich an dem Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden: die Lebensqualität zu fördern, die Wundheilung zu unterstützen und das Wiederauftreten von Wunden zu vermeiden.

Schmerzmanagement

Die Pflege von Patienten mit chronischen Schmerzen stellt eine besondere Herausforderung dar.  Häufig sind Situationen sehr verstrickt, das Schmerzgedächtnis ist programmiert und es scheint keinen Ausweg mehr zu geben. Zudem kommt, dass Schmerzmanagement sehr viel mit Eigeninitiative zu tun hat. Dies ist für die meisten Menschen mit chronischen Schmerzen die größte Hürde – die Kraft fehlt, der Schmerz quält, die Hoffnung stirbt. Das Ziel ist es nicht, den Patienten schmerzfrei zu bekommen – dafür sind die Leidensgeschichten der Betroffenen häufig zu lang und lasten zu schwer auf ihren Schultern. Vielmehr Beachtung sollte dem Leben mit dem Schmerz geschenkt werden – Lernen, mit dem Schmerz zu leben, ihn zu kontrollieren und mit ihm umzugehen. Wie bereits gesagt: dies erfordert jedoch viel Eigeninitiative, die Unterstützung, Motivation und das nötige Hintergrundwissen erfordert.  Der Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen verfolgt das Ziel eines individuell angepassten Schmerzmanagements, das zur Schmerzlinderung, zu Erhalt oder Erreichung einer bestmöglichen Lebensqualität und Funktionsfähigkeit sowie zu einer stabilen und akzeptablen Schmerzsituation beiträgt und schmerzbedingten Krisen vorbeugt. Dieses Ziel würde ich gerne mit Ihnen gemeinsam in Angriff nehmen.

Bitte beachten Sie, dass ich keine Wundversorgung oder Schmerztherapie durchführe.

Keine Anfahrtspauschale in Troisdorf und Siegburg. Die Fahrtkosten berechnen sich mit 0,30 EUR pro Kilometer, ab Troisdorf-Zentrum.

Sie erhalten eine schriftliche Dokumentation zur Vorlage für den behandelnden Arzt/ Pflegedienst

Die Rechnungsstellung erfolgt wegen der Kleinunternehmer-Regelung ohne Ausweis der Umsatzsteuer nach §19 UStG

Impressum | Datenschutzerklärung